Vom 03. – 05. September 2014 absolvierten 27 Teilnehmer eine Fortbildung zur Verlängerung ihrer C-Lizenz beim Fußballverband Rheinland (FVR) in Koblenz. Die Besonderheit an diesem Lehrgang war jedoch die inhaltliche Gestaltung eigens für AG-Leiterinnen und AG-Leiter des Projekts „Fußball macht Schule“.

Zunächst stand der Themenkomplex „Basistechniken (kennen)lernen“ auf dem Programm. Diese Inhaltsreihe ist als Weiterführung des Projekts „Spielen und Bewegen mit Ball“, als 20.000 + Teil 2, ein neues Modul des DFB, welches speziell auf die Orientierungsstufe abgestimmt ist. Die Referenten Dennis Lamby und Manfred Rehbein zeigten sich durchweg zufrieden mit dem Engagement aller teilnehmenden AG-Leiter/Innen.
Im zweiten Schwerpunkt wurde das, durch das DFB-Mobil und am Tag der Qualifizierung bereits umgesetzte und vom FVR auch als Kurschulung angebotene Modul „Vier gegen Vier“ behandelt.

Dieter Kerschsieper und Josef Haben schulten die Teilnehmer/Innen als Gastreferenten zu den Themen (Gewalt-) Prävention und Integration. Außerdem gab Stefan Kölsch von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Koblenz (ADD) Auskunft über die Aufsichtspflicht eines AG-Leiters und stand den Teilnehmern zur Klärung rechtlicher Fragen gerne zur Verfügung.

Unterstützt wird das Projekt „Fußball macht Schule“ durch unseren Partner RWE.
Zum Abschluss des Lehrgangs erhielt jeder Teilnehmer einen Futsalball und eine Hochglanzbroschüre des DFB zur Verwendung in den AGs.